St.Laurent

 

 

Dem Südpfälzer Winzer Bronner ist es wohl zu verdanken, dass die wertvolle Rebsorte auch in Deutschland erhalten blieb und nun eine Renaissance erleben darf. Der vermutlich letzte noch in Deutschland vorhandene Rebstock wäre beinahe in den sechziger Jahren in der Rebschule Rhodt ausgehackt worden. Nach einigen Jahren der Erhaltungszüchtung hatten die Rebschulen wieder Pflanzmaterial. Seitdem wächst die mit St.Laurent bestockte Rebfläche beständig.

In Rheinhessen auf etwas mehr als 397 ha.

Ihren Namen erhielt die Sorte möglicherweise durch den Kalenderheiligen St. Laurentius. Er gilt im übrigen auch als Schutzpatron der Köche. Dessen Gedenktag fällt mit dem Beginn der Traubenreife des St.Laurent, 10. August, zusammen. Der St.Laurent zählt zur Familie der Burgunder. Er wurde lange Zeit als Spielart des Spätburgunders eingeordnet, später jedoch als eigenständige Rebsorte apostrophiert.

Der St. Laurent treibt früh aus und reift zeitig. Tiefgründige Böden sind ebenso geeignet wie kalkhaltige, wie sie in Rheinhessen weit verbreitet sind. Hohe Mostgewichte, kombiniert mit guten Extrakt- und Säurewerten lassen meist kräftige und gleichzeitig frisch-fruchtige Rotweine entstehen. Verschiedentlich werden höhere Qualtiäten auch im Barrique ausgebaut. In der Farbe sind sie tiefrot. Teilweise lassen sich in den Aromen der fruchtigen Weine Holunderbeere und Wildkirsche erkennen.

Der St.Laurent gilt in vielen Sortimenten als Spezialität und ist daher oft in ausgezeichneten Qualitäten zu finden. Je nach Fruchtigkeit und Dichte passt er zu leichteren oder kräftigeren Gerichten bis hin zu Wild und reifem Käse.

Unser Rosé Magsambusch, Janus 13 und Janus 14 sowie der rote St. Laurent vom Weingut Glatzer sind herausragende Beispiele für die Spitzenverarbeitung der St. Laurentrebe. 

 

 

Janus 17 ... 2.Charge

 

und andere neue  Weine eingetroffen 

Besuchen Sie unseren Shop! Wir freuen uns auf Sie! 

 

After work Achteln

am 15.März 2019 17h-20h


Der NEUE Divad biodynamischer Anbau, Grenache, Carignan, Syrah und vieles mehr, tolle Weißburgunder, Sauvignon Blanc, Muskateller, Welschriesling Alte Reben von Tamara Kögl.
Am 8. Februar war der Keller voll, das Interesse war groß, der Spaß noch grösser.
Ab sofort werden wir deshalb monatlich eine kleine Achtelei veranstalten, wir laden deshalb  zum Kennenlernen von Weinen und Sekten ein. Neue Winzer und die Rebsorten Sauvignon Blanc, Muskateller, Weißburgunder und Chardonnay, sowie auf der Schale vergorenene Weißweine werden ausgeschenkt -
im Programm sind die Weingüter Gross, Rebenhof, Glatzer, Kögl, Engel, Neumeister, Skringer, Strablegg-Leitner, Frauwallner,
Herrenhof Lamprecht und Schauer mit excellenten Weinen.
Die Kögl-Sekte sind naturvergoren, ohne Dosage mit wilden Hefen,
Petaillant Naturell.
Getrunken und genossen wird aus wunderschönen Gabrielgläsern.
Anrufen, Vorbeikommen, Flanieren, Probieren, Genießen, Shoppen.
Frische Brezeln sind auch mit von der Partie, jedes Achtel 3,90 €.
Tel. 0176 20704475

 

 

Kürbiskernöl - das grüne Gold der Steiermark - 

vom Gemüsehof Lenz in Dirnbach / Straden

 

0,25 l                         9,90 €

 

 

siehe auch unseren Shop.

 

Aktuelles

 

Beachten Sie unseren neuesten  Newsletter, den Sie auf der Seite Aktuelles finden. 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Magsams Weine